Publikationen von Winfried Meyer

Dr. Winfried Meyer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin. 2010 wurde er mit dem "Dorothee-Fliess-Preis für Widerstands-forschung" der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 ausgezeichnet. Hier zwei Veröffentlichungen:

Stuttgarter Zeitung, 16. Juli 2014: "Nach dem Freispruch ins KZ" - Die Geschichte des Bosch-Managers Albrecht Fischer
Frankfurter Rundschau, 22. August 2014: "Terror als Ablenkung von der Agonie" - Die "Aktion Gewitter" vom 22. August von 1944

Wachwechsel: Die Enkel sind gefragt

Unter diesem Titel berichtet die Journalistin Tatjana Gräfin v. Dönhoff über die Interviews mit den Enkeln des Widerstands Felicitas von Aretin, Franz-Alexander Frhr. v. dem Bottlenberg-Landsberg, Dirk v. Haeften, Malve v. Hassell, Benigna v. Nathusius und Eugen Solf in der Zeitschrift |Deutsches Adelsblatt|

Fünf Professoren gegen die Nazis

Ein Rückblick des Historikers Tobias Korenke am 17. Juli 2013 im Handelsblatt

Der Freiburger Kreis stand den Verschwörern des 20. Juli 1944 nahe. Seit 1938 arbeiteten die Wissenschaftler an ordoliberalen Plänen für einen gesellschaftlichen und ökonomischen Neuanfang nach dem Ende des Nazi-Regimes.

Lesen Sie weiter

Seite 1 von 2

Pressekontakt

Kontakt für Presseanfragen:

Franziska Hein

franziska.hein@yahoo.de